Preise

Bitte erfragen Sie unsere Preise
telefonisch unter 0431 7055010.
Gerne informieren wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch in einem unserer Studios.

Beitrag Kieler Leben Mai 2011

01.05.2011 18:10

Abnehmen durch Sport – mit dem richtigen Mix!

Manchmal macht die Waage einfach nicht, was sie soll. Da kann man sich mehrmals wöchentlich auf der Joggingrunde quälen, und die Anzeige bleibt trotzdem gnadenlos beim ungeliebten Gewicht. Dazu grüßen Winkearme aus den kurzärmeligen T-Shirts, und Reiterspeck wackelt an den Hüften. Was tun? Diät halten allein bringt einen nicht ans Ziel. Eine Diät ohne zusätzlichen Sport führt nur zu einem Absenken des Grundumsatzes sowie einem zusätzlichen Muskelabbau, da der Körper sich den Zeiten der Entbehrung anpasst. Somit wird eine Körperfettreduktion immer schwieriger. Also Sport. Doch wer dabei nur ans Laufen denkt, ist auf dem falschen Weg. Die Devise lautet: Mix it! Lange wurde zur Gewichtsreduktion durch Sport ein reines Ausdauertraining empfohlen. Heute weiß man, dass mindestens die Hälfte des Trainings ein Krafttraining sein sollte. Das geht entweder an Großgeräten, mit Kleingeräten wie Hanteln oder Terra-Band oder mit dem eigenen Körpergewicht etwa bei Kniebeugen oder ähnlichen Übungen. Fachlich geschultes Personal in einem guten Fitness-Studio erstellt entsprechende Trainingspläne. Durch Krafttraining wird mehr Muskelmasse aufgebaut, das wiederum führt zu einem höheren Energieverbrauch und weniger Speicherung von Fett. Der „Nachbrenneffekt“ kommt hinzu, also eine gesteigerte Fettverbrennung auch in Ruhe, und das über mehrere Stunden sowie zusätzlich noch ein gesteigerter Grundumsatz. Muskelgewebe verbrennt viele Kalorien. Mit der Zunahme der Muskelmasse nimmt also der gesamte Energieverbrauch des Körpers zu, auch wenn man sich nicht bewegt. Die Waage wird zwar vielleicht zunächst nicht weniger anzeigen, aber die Hosen werden schlabbern. Bye-bye Hüftspeck! Für ein ideales Krafttraining gelten folgende Vorgaben: 15 bis 25 Wiederholungen mit submaximaler Intensität, 1,5 bis zwei Sekunden pro Wiederholung, acht bis zwölf verschiedene Übungen, zwei bis drei Sätze pro Übung und zwischen den Sätzen Pausen von maximal 30 Sekunden; am besten als Zirkeltraining durchgeführt. Danach beginnt die maximale Fettverbrennung. Also, Couch-Potatoes: runter vom Sofa, ran an die Geräte.

Zurück